Neuigkeiten aus der Welt der WAGU Gummitechnik

Erfahren Sie, was WAGU bewegt: In unserem News-Bereich halten wir Sie auf dem Laufenden.

IMG_0258_low.png

Wolfgang Schulz, Bernd Köhler, Julian Hallmann und Martin Krause (v.l.n.r.): Das neue Vertriebsteam freut sich darauf, die Schnittstelle zwischen Kunden- und Entwicklungsabteilung proaktiv zu besetzen.

Im WAGU-Vertrieb steht ein Generationenwechsel an. Wolfgang Schulz, seit 22 Jahren Kopf des Teams, bereitet sich auf seinen Ruhestand vor und gestaltet die Übergabe an seinen Nachfolger. Zum 1. April 2016 konnte die WAGU Martin Krause für diese Position gewinnen, der sich in der Gummibranche gut auskennt und bereits mehrere Jahre als Vertriebsleiter tätig war. Neu bei der WAGU ist ebenfalls Julian Hallmann. Er bringt dank seiner Erfahrung im Vertrieb technischer Gummiformteile beste Voraussetzungen dafür mit, Martin Krause in der Betreuung des großen Bereichs der technischen Mischungen zu unterstützen. Bernd Köhler komplettiert das neue Vertriebsteam. Seit 2008 Produktionsmeister und -planer bei der WAGU, übernimmt Bernd Köhler zusätzlich die Betreuung der Kunden, wenn es um die speziellen Kautschukmischungen für den Korrosionsschutz geht. Das Team legt besonderen Wert darauf, sich immer intensiv in die Produktionsabläufe der Kunden einzuarbeiten und so etwa das Einfahren neuer Mischungen zu begleiten – denn der Einsatz des WAGU-Vertriebs für eine erfolgreiche Zusammenarbeit endet ausdrücklich nicht mit der Produktlieferung.

Das diesjährige Zertifizierungsaudit bot der WAGU eine besondere Herausforderung: die Umstellung auf die revidierte Norm ISO 9001:2015. Somit gehört die WAGU zu den ersten Unternehmen in der Branche, die das Qualitätsmanagement nach den neuesten Anforderungen umsetzen. Mit großem Engagement hat das gesamte WAGU-Team erreicht, dass das neue Zertifikat ohne eine Abweichung im Auditbericht ausgestellt werden konnte.

Zertifikat9001.png

 

Die WAGU Gummitechnik GmbH ist einer der attraktivsten Arbeitgeber des deutschen Mittelstandes. Das bestätigte jetzt das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität zeag. Mit dem Siegel "TopJob" zeichnet es jährlich die Unternehmen aus...


Die WAGU Gummitechnik GmbH hat mit großem Erfolg an der 14. Internationalen Ringversuchsserie des Kunststoff-Institutes Lüdenscheid teilgenommen. Jedes Jahr analysieren die angemeldeten Labors ihre eigenen Prüfverfahren und die der übrigen Teilnehmer. Ziel des Prozesses ist, die Gültigkeit und Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu untersuchen. Als Kooperationspartner unterstützt das deutsche Referenzbüro für Ringversuche und Referenzmaterialien (DRRR GmbH) die Versuchsserie. Für die unterschiedlichen Prüfverfahren gibt es spezielle Einzelversuche. Das WAGU-Prüflabor hat sich am Ringversuch "Härteprüfung Shore-A" beteiligt, bei dem das Verfahren nach den DIN EN ISO-Normen 868 und 7619-1 analysiert wurde. Die erfolgreiche Prüfung beweist die hohe Leistungsfähigkeit und Kompetenz des WAGU-Labors: Auf seine Ergebnisse können sich die Kunden verlassen. Dass die Ringversuchsserie weltweit anerkannt ist, zeigt die rege Beteiligung. 2015 waren insgesamt 450 Labors aus 44 Ländern angemeldet, um 1.900 Einzelverfahren unter die Lupe zu nehmen.

Möchten Sie mehr über die WAGU-Prüfmethoden erfahren? Wir stellen Ihnen unsere Verfahren hier vor und beraten Sie gern persönlich auf Anfrage.